Schlagwort-Archive: Dip

Fetadip

Wenn sich spontan Besuch ankündigt (was leider in Zeiten des Handys immer seltener der Fall ist) oder zum Brunch,  ein cremiger Brotaufstrich.

Zutaten

200 g Fetakäse // 150 g Joghurt // 1 EL Sahne // 1 Knolle chinesischer Knoblauch // 8 getrocknete Tomaten in Öl, gewürfelt// 1/2 Bund glatte Petersilie, fein gehackt // je TL schwarzer und weißer Sesam // Pfeffer // Paprikapulver

Den Fetakäse fein zerbröseln, mit einer Gabel zerdrücken und gut mit dem Joghurt und der Sahne verrühren. Die Knoblauchknolle zerdrücken und mit Tomaten und Petersilie unter die Creme rühren. Mit Pfeffer und Paprikapuler abschmecken. Die Sesamsaat kurz in einer Pfanne ohne Öl anrösten und über den Dip geben.

 

Mit diesem Beitrag nehme ich an der Blogparade #sonntagsglück von der supersympathischen Katrin von Soulsistermeetsfriends teil. Die Aktion habe ich erst vor Kurzem entdeckt (warum eigentlich nicht schon früher?) und bin schon auf viele tolle Ideen und viele weitere Blogs gestoßen, guckt da ruhig auch mal vorbei, es lohnt sich!

Tapenade

Wer keine Sardellen mag, wird sie hiernach lieben.

Grüne Tapenade

150 g entsteinte grüne Oliven, 1 halbe Knolle Knoblauch, geriebene Schale einer Biozitrone, ca. 80 ml Olivenöl

Schwarze Tapenade

150 g entsteinte schwarze Oliven, 15 g Kapern, 10 g Sardellenfilets, frische Thymian- und Rosmarinblättchen, ca. 80 ml Olivenöl

Für beide tapenades jeweils alle Zutaten bis auf das Öl mit einem Wiegemesser sehr fein hacken, je feiner desto besser. Die gehackten Mischungen in eine Schüssel geben und mit dem Olivenöl vermengen.

Die Tapenade schmeckt gut als Dip oder zu geröstetem Brot.

Im Kühlschrank hält sich die Tapenade mehrere Tage.

 

 

 

Pesto Basilikum

Es gibt Speisen, die sind so einfach und so lecker, dass man sich ernsthaft fragt, warum man sie jemals aus dem Supermarkt geholt hat. Pesto zählt definitiv dazu.

Für die bekannteste Variante, Pesto alla genovese, benötigt man lediglich Basilikum, Knoblauch, Salz, Pinienkerne , gutes Olivenöl und gar nicht sehr viel Zeit.

Zutaten:

2 Bund Basilikum

1 Knolle Knoblauch

50 g Pinienkerne oder Mandeln

60 ml Olivenöl

50 g Parmesankäse, in kleineren Stücken

1 Tl Salz

Pinienkerne/ Mandeln ohne Öl in einer Pfanne rösten.

Dann alle Zutaten bis auf das Öl im Mörser sorgfältig zerstampfen. Das Öl nach und nach einfließen lassen und weitermörsern. Zum Schluß mit Salz abschmecken.

Wer eine flüssigere Konsistenz wünscht, kann das Pesto mit Öl oder Nudelwasser verlängern.