Zitronenpudding

Ach, könnte ich doch täglich Pudding essen!

Schokoladenpudding, Vanillepudding, Karamellpudding, Zitronenpudding … brums, brums, brums …

200 ml Zitronensaft

50 g Zucker (ausprobieren, wenn es zu sauer ist, deutlich mehr)

Abrieb von 2 Zitronen

250 ml Wasser

40 g Speisestärke

2 Eier

150 ml Sahne

3 EL Milch

2 EL Vanillezucker

Salz

Zitronensaft und Wasser zusammen mit der Zitronenschale und dem Zucker aufgekochen.

Jetzt kommt die Stärke! Hier werden vermutlich alle gähnend abwinken, aber physikalisch unbedarft bin ich jedes Mal wieder hingerissen von dem Schauspiel.

Man verrührt die Stärke mit einigen Tropfen Wasser und dann wird es bizarr. Lässt man die Mischung von einem Löffel tropfen, verhält sie sich wie eine normale Flüssigkeit, ruckelt man mit dem Löffel über die vermeintliche Flüssigkeit in der Schüssel, ist sie plötzlich fest. Lässt man sie vom Löffel tropfen, ist sie wieder flüssig. In der Physik nennt man sowas wohl eine „nichtnewtonische Flüssigkeit“. Bs gibt Experimente, bei denen die Mischung in einen Swimmingpool gefüllt wurde. Man kann dann darüber laufen. Bleibt man aber stehen, sinkt man in eine zähe Flüssigkeit ein. Das ist schräg.

Für den Pudding kippt man die Flüssigkeit (denn wenn man sie langsam kippt ist sie flüssig) in die Zitronensaftmischung und kocht dann alles einmal auf.

Mit einer Prise Salz vermischt wird das Eiweiß  steif geschlagen. Dann die Sahne. Die Eigelbe werden mit der Milch verrührt und unter die lauwarme Zitronencreme gerührt. Nacheinander werden sodann Sahne und Eischnee untergehoben.

Zitronenpudding … brums, brums, brums.

Jetzt könnte man den Pudding in Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen. Für mindestens zwei Stunden. Sollte man. Kalt schmeckt er besser. In der Zwischenzeit kann man sich ein Video mit der Puddingbrumsel ansehen.

Die Katze mit Hut – Folge 1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s